Levi's® 501®

Die Levi's 501 - der Klassiker unter den Blue Jeans

Die Levi's 501 ist der Jeansklassiker schlechthin. Der im fränkischen Buttenheim geborene Löb Strauss, der sich nach seiner Auswanderung in die USA Levi Strauss nannte, gründete 1853 sein Textilunternehmen. 1890 ging eine praktische Arbeitshose mit der Patentnummer 501 in Serie. Die Hosen mit den Nieten sollten vor allem von Goldgräbern gekauft werden. Strauss hatte sich bewusst in San Francisco niedergelassen, um vom Goldrausch zu profitieren. Die robusten Hosen waren jedoch bald bei ganz unterschiedlichen Berufsgruppen wie Bahn- und Werftarbeitern, Trappern und Holzfällern beliebt. Levi Strauss musste recht schnell eine zweite Fabrik gründen und hatte über 500 Angestellte, um der Nachfrage Herr zu werden.

Ein ganz besonderer Stoff

Strauss verwendete für seine fürs Arbeiten konzipierte Kleidung sogenannten Denim-Stoff, den es schon lange vor der Levi's 501 gab. Der Begriff Denim ist eine Verballhornung von "Serge de Nimes", was "Gewebe aus Nimes" bedeutet. Die Kettfäden bei diesem stabilen Baumwollstoff wurden traditionell mit Indigo gefärbt, die Schussfäden jedoch nicht. Bald schon etablierte sich für die Levi's 501 auch der Name Jeans, der ebenfalls in Europa wurzelt. Er entstand durch die amerikanische Aussprache des französischen Städtenamens "Genes" für die italienische Stadt Genua. Der Siegeszug der Levi's 501 war auch über die USA hinaus nicht aufzuhalten. Ihr Image als Arbeitshose hatte diese Jeans längst abgelegt.

Eine Hose wird zum Kult

Die Levi's 501 ist die wohl am meisten getragene Blue Jeans der Welt. Ihr Markenzeichen ist der "two-horse-brand", der die solide Verarbeitung verdeutlichen soll. Das an der hinteren rechten Tasche eingearbeitete Logo zeigt zwei in entgegengesetzte Richtungen ziehende Pferde, die vergeblich versuchen eine Hose zu zerreißen. Die Levi's 501 erlangte nicht zuletzt durch legendäre Werbespots einen Kultstatus bei verschiedenen Bevölkerungsgruppen weltweit. Die eingearbeiteten Nieten wurden seit 1966 durch besonders strapazierfähige Nähte ersetzt. Das geschah infolge eines Gerüchts das besagte, Cowboys hätten sich am Lagerfeuer Verbrennungen zugezogen. Für Viele gilt die Levi's 501 bis heute als einzig wahre Jeans.